Hohe Zuverlässigkeit für ein Höchstmaß an Sicherheit

Das OPTITEMP Thermometer von KROHNE misst die Prozesstemperatur in einem Werk.

OPTITEMP TT 51 brilliert auch beim Thema Zuverlässigkeit und Sicherheit: Äußere Einflüsse wie Umgebungstemperatur, Erschütterungen, bis zu 95 % relative Feuchtigkeit und elektromagnetische Wellen haben so gut wie keinen Einfluss auf das Messergebnis.

Die einzigartige SmartSense Isolationswiderstandsüberwachung zur Erkennung von Feuchtigkeit im Schutzrohr sowie die SIL2-Zulassung nach der jüngsten IEC 61508 (Ausgabe 2010, Version 2) prädestinieren das Gerät zudem für den dauerhaft problemlosen Einsatz auch in sicherheitsgerichteten Anwendungen.

Im Falle von Feuchtigkeit im Schutzrohr ändert sich der Isolationswiderstandswert sofort. Dies ermöglicht die zuverlässige Erkennung von Rissen im Schutzrohr.
Isolationswiderstandsüberwachung SmartSense

Das Maß der Dinge: Präzision und Stabilität

Der OPTITEMP TT 51 Temperaturtransmitter wird von einem KROHNE-Mitarbeiter konfiguriert.

Zusammen mit einer neu entwickelten Elektronik ermöglicht der OPTITEMP TT 51 eine einzigartig geringe Langzeitabweichung des Messwerts von 0,05 % über einen Zeitraum von fünf Jahren: Das ist nur ein Viertel der Abweichung vergleichbarer Temperaturtransmitter.

Die Langzeitabweichung des Messwerts der OPTITEMP TT 51 Temperaturtransmitter beträgt nur 0,05 % über einen Zeitraum von fünf Jahren: Das ist nur ein Viertel der Abweichung vergleichbarer Temperaturtransmitter.
Langfristige Temperaturmessgenauigkeit
Ein Sensor besteht aus Doppelelementen. Zwei Eingangswerte werden überwacht. Beim Ausfall eines Elements ändert sich der durchschnittliche Ausgangswert sofort. Dies ermöglicht die Erkennung eines Ausfalls des OPTITEMP TT 51 Temperaturtransmitters und l
Sensor-Backup bei dualer Messung

Neue Technologie für minimale Schwankungen

OPTITEMP TT 51 überzeugt in Sachen Präzision: Der duale Sensoreingang ermöglicht neben einer deutlich erhöhten Ausfallsicherheit eine Sensordrifterkennung, die u.a. altersbedingte Messabweichungen erkennen kann. Im Falle einer Fehlfunktion eines Sensors ermöglicht es diese Funktion, aktiv einzugreifen, indem sie automatisch auf den anderen Sensor umgeschaltet.

Einfache Konfiguration, Installation und Wartung

Drei OPTITEMP Thermometer von KROHNE messen die Prozesstemperatur in einem Werk.

Dank der ConSoftTM Konfigurationssoftware ist die Inbetriebnahme des OPTITEMP TT 51 besonders einfach. ConSoftTM erkennt den angeschlossenen Transmitter und ruft die notwendige Konfigurationssoftware auf.

OPTITEMP TT 51 kann mit dem HART® Handheld-Gerät aus einer Entfernung von bis zu 1.500 Metern programmiert werden. Die Programmierung des Messumformers ist auch mit einem EDD oder FDT Frame Container mit HART® 6/DTMs möglich.

Sie haben die Wahl

Die OPTITEMP TT 51 Serie besteht aus zwei unterschiedlichen Ausführungen. Der OPTITEMP TT 51 C ist vorrangig für die Montage in einem DIN-B Anschlusskopf ausgelegt, der OPTITEMP TT 51 R dagegen als Hutschienengerät. Die standardmäßige Redundanz beider Transmitter wird durch 2-Leiter- und 3-Leiter-Schaltungen mit Thermoelementen und Widerstandsthermometern gewährleistet. Das Hutschienengerät ist zurzeit der einzige Temperaturtransmitter auf dem Markt, der mit der Option eines redundanten 4-Leiteranschlusses der Widerstandsthermometer.

Näheres zur OPTITEMP TT 51 C Ausführung

Optional ist der OPTITEMP TT 51 C als energiebegrenzte Ausführung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen in Zone 2 und als eigensichere Ausführung für den Einsatz in Zone 0, 1 und 2 erhältlich. Beide Ausführungen sind für die Montage in einem B-Anschlusskopf nach DIN 43729 oder größer bestimmt.

Näheres zur OPTITEMP TT 51 R Ausführung

Optional ist der OPTITEMP TT 51 R als energiebegrenzte Ausführung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen in Zone 2 und als eigensichere Ausführung für den Einsatz in Zone 1 und 2 erhältlich. Beide Ausführungen sind für die Montage auf einer Schiene nach DIN 50022 bestimmt.

Diese Transmitter-Familie zeichnet sich durch einen modularen Aufbau sowohl der Geräte als auch der Software aus, der die Qualität und Zuverlässigkeit des Transmittersignalausgangs gewährleistet.

Abbildung des OPTITEMP TT 51 C Kopf-Temperaturtransmitters

OPTITEMP TT 51 C

Kopftransmitter

Abbildung des eigensicheren OPTITEMP TT 51 C Ex Kopf-Temperaturtransmitters

OPTITEMP TT 51 C EX

Kopftransmitter mit Ex-Zertifikat

Abbildung des OPTITEMP TT 51 R Schienen-Temperaturtransmitters

OPTITEMP TT 51 R

Schienentransmitter

Abbildung des eigensicheren OPTITEMP TT 51 R Ex Schienen-Temperaturtransmitters

OPTITEMP TT 51 R EX

Schienentransmitter mit Ex-Zertifikat